19. Januar – Fraine (Plattensause) / Support: gysel

 

Indie / Pop / Rock

 

Plattentaufe in der Rose zum Dritten





Supporting Act
: Gysel

Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 21.30
Eintritt: 15.– (Abendkasse)

mehr über Fraine

Die St. Galler Band Fraine beehrte die Rosenbühne schon einmal. Diesmal werden sie ihr langersehntes erstes Album bei uns taufen!

Nach der Demo-EP «So Far» aus dem Jahre 2010, über 30 gespielten Konzerten, sowie der im Vorfeld des Albums veröffentlichten Single «Changing Directions» haben die vier Musiker nun Werke aus den ersten drei gemeinsamen Jahren gesammelt und auf ihr Debütalbum «The Lines We Follow» gepackt. Fraine vereinen darauf akustisch gehaltene Kompositionen, sowie weite und sphärische Klangkulissen geschickt zu einen stimmigen Stück ehrlicher Musik. Treibende Songs finden genau so ihren Platz wie nachdenkliche und schwebende Momente. Die zweite Singleauskopplung «Small Step Between» erzählt von einem Wechselbad der Gefühle, von Mut, Angst und der unausweichlichen Einsicht, dass gemeinsame Wege nach einer gewissen Zeit wieder in unterschiedliche Richtungen verlaufen können. Wir alle folgen unserem Weg. Wohin uns dieser führt ist ungewiss und das ist gut so. Manche Abschnitte können wir gemeinsam zurücklegen, manche Abschnitte aber gehen wir alleine

Special: Es wird einen Shuttle-Bus ab St. Gallen Bahnhof geben. Es darf also getrunken werden.

wwwfacebook

mehr über gysel

Nach drei erfolgreichen Alben mit der Band “frantic” widmete sich gysel (Sänger und Songschreiber) letzten Sommer/Herbst (2011) einem Soloprojekt. Mit Gitarre und Mikrofon (und einer Menge Kabel und Kleinkram) ausgerüstet, zieht sich gysel nach Tarasp ins Engandin zurück. Er liess seiner Kreativität freien Lauf und entwickelte, umgeben von schöner Natur, sieben harmonische und stimmungsvolle Songs.

Im familieneigenen Studio nahm er die entstandenen Songs mit seinem Bruder Matthi auf und gemeinsam feilten sie an einer schlichten aber intensiven Instrumentalisierung. Hierbei wurden alle Instrumente und Klangobjekte selber eingespielt, was zu einer eigenständigen und interessanten Soundqualität führte.

www