4. November 2011 – The Blue Angel Lounge (DE)

 Indie / Rock / Experimental

The Blue Angel Lounge zusammen mit Great White Shark in der Rose!

SUPPORTING-ACT an diesem Abend ist „Great White Shark“, ein Side-Projekt der Britischen Band Eight Legs.

Türöffnung:          19.30
Konzertbeginn:   21.30
Eintritt:                  15.– (Abendkasse)

mehr über 'The Blue Angel Lounge'

“In der Düsterheit einer sternenlosen Nacht, kurz bevor die Sonne die ersten Strahlen über den Horizont wirft, dort ist The Blue Angel Lounge zuhause. An jenem Ort, an welchem nichts lebendig scheint, dort entstehen diese wundervollen Songs!”

Vor rund zwei Jahren liessen die Deutschen mit ihrem selbstbetitelten Erstling von sich hören. Bevor das Debut auf dem Markt war, begab sich die Band erneut ins Studio um ihr zweites Werk in den Kasten zu bringen. Unter anderen arbeitete auch Anton Newcombe (The Brian Jonestown Massacre) mit. Elf Monate später stand dann  “Narcotica” in den Startlöchern. TBAL entstand ca. 2004 in Hagen, dem Tor zum Sauerland, aus dem schon Bands wie Extrabreit und Nena stammen. Ihr Name entstand in Anlehnung an den gleichnamigen NewYorker Szene Club, indem Christa Päffgen alias Nico (bekannt u.a von The Velvet Underground & Nico) ihre ersten Gehversuche machte. Ihre Musik wandelt deutlich auf den Spuren vergangener psychodelischer Zeiten. Trotz parallelen zu Bands wie The Velvet Underground, Joy Division und The Jesus & Mary Chain zeigt sich TBAL mit einer eigenen Dynamik und Eigenständigkeit.

(via 2slideaway.com)

www.myspace.com/theblueangellounge

mehr über 'Great White Shark'

Great White Shark besteht aus Adam Neal und Jack Wharton (Eight Legs) sowie Jim Cubitt und  Vincent Wager (MotorFM DJ). „bring us back together“ ist ihr Erstlingswerk (VÖ: 23.9.2011). Das Cover der 4-Track EP hat Eddie Argos von Art Brut entworfen.

greatwhitesharkberlin.blogspot.com