5. April – Flieder // Hazel Brugger // Silent Bass

Post-Rock / Trip-Hop / Alternative / Flieder / Slam-Poetry

 

Atmosphärische Lieder von Flieder, Meisterslam und stiller Bass

 

 


 

Türöffnung: 20.00
Beginn: 22.00
Eintritt: 15.– (Abendkasse)

Flieder

Mit unerschütterlicher Gelassenheit zieht das Duo Flieder die Fäden zwischen Trip-Hop und Post-Rock zusammen und driftet Schicht um Schicht ab in ein faszinierendes Klanggewebe. Auf der Bühne sampeln und loopen Thomas und Thomas ihre Tracks mit Fingerspitzengefühl immer wieder von neuem, ihre Hände und Füsse bedienen in einem komplexen Zusammenspiel Pedale, Tasten, Saiten, Felle und Glockenspiele. Der warme und stets mit einem Beat unterlegte Sound vom zweiten Album «Passing By» schliesst nahtlos an das Debutalbum von 2010 an. via

www.flieder.sg

Hazel Brugger

Die Poetryslam-Schweizermeisterin beehrt die Rosen-Bühne.

hazelbrugger.ch (Klickenswert)

twitter.com/hazelbrugger

Silent Bass

Am Ende hatte diese Musik „den Teil meines Gehirns“ geentert, der eigentlich für die Malerei bestimmt war …

Ein Deutungsversuch, das Herantasten an Rockmusik ohne Leinenzwang oder der Versuch, einen Pudding an die Wand zu nageln. Der Begriff Postrock hat so seine Tücken. Zum einen ist es natürlich Rockmusik in seinen unterschiedlichsten Spielarten. Mit dem Zusatz “Post” der Versuch, herkömmlich Formen der Rockmusik aufzubrechen und Strukturen zu überwinden. Freiheit für alle.

silentbass.ch