8. September – Eivør

Folk-Pop / Singer-Songwriter

Eivør – Geheimtipp aus dem hohen Norden


Türöffnung: 20.00
Konzertbeginn: 21.00
Eintritt: 10.– (Abendkasse)

mehr über Eivør Pálsdóttir

Sie kommt von einer Inselgruppe irgendwo zwischen Großbritannien, Norwegen und Island, lässt sich stilistisch nicht festlegen und singt bevorzugt in einer Sprache, die von gerade einmal rund achtundvierzigtausend Menschen verstanden wird.

Eivør Pálsdóttir ist weit mehr als die Frau hinter dem Etikett «die färöische Björk».

Bereits mit 13 Jahren trat die Sopranistin im Fernsehen auf, ihr erstes Soloalbum veröffentlichte sie vier Jahre später, im Jahr 2000. Sie singt Jazz und Klassik. Kirchenmusik und Rock, spannt den Bogen von Folk und Ethno-Pop bis zu Trip-Hop.

Eivør Pálsdóttir ist «die Stimme der Färöer».

Nach einem ersten Besuch im Jahr 2005 ist die Ausnahmekünstlerin in diesem September wieder zu Gast in der Ostschweiz.

Musikalisch unterstützt wird sie von dem Multi-Instrumentalisten Mikael Blak, (Keyboards, div. Sounds) der als einer der besten Bassisten des Nordens gilt.

Eivør Pálsdóttir ist ein Erlebnis! Auch wenn sie immer noch viele ihrer Songs auf Färöisch singt – die Sprache ihrer Musik versteht jedes Herz.

homepage / facebook